Elstravel

Wohnmobil - Erlebnisse

16.08.2022

Vom Kap "Pointe de Pen - Hir" nach Quimper.

Zusammenfassung der zehnten Etappe.

Die zehnte Etappe unserer Bretagne - Wohnmobilreise, führte uns vom Kap "Pointe de Pen - Hir" bis zur Stadt Quimper.
Wir verliessen die Crozon - Halbinsel über die D887 in östlicher Richtung. Diese Straße läuft nach einigen Kilometern an dem höchsten Berg der Bretagne vorbei. Der Berg: Menez - Hom ist ca. 330 Meter hoch.

Das nächste Zwischenziel war danach das Dorf Locronan. (etwa 1000 Einw.)
Nach einer ausgiebigen Besichtigung von Locronan steuerten wir dann die Stadt Quimper an.

Besuch auf dem "Menez - Hom".

Drachenfliegen vom Menez - Hom.
Drachenfliegen vom Menez - Hom. Kurz nach dem Start schweben die Drachenflieger bereits ca. 330 Meter über dem Meer.

Von der D887 führt eine Nebenstraße auf die Bergkuppe auf 330 Meter über dem Meeresspiegel. Auf dem Menez-Hom kann man auf zwei Parkplätzen mit dem Wohnmobil problemlos parken. Die Aussicht vom Menez-Hom ist bei klarem Wetter sicherlich überwältigend.
Bei unserem Besuch war die Fernsicht durch ein wenig Dunst eingeschränkt. Die Drachenflieger fanden trotzdem Spaß bei Ihrem windigen Sport.

Drachenfliegen vom Menez - Hom.
Viele Bretagne - Wohnmobil - Reisende fahren auf diesen Berg. Die Straße ist auch mit großen Wohnmobilen gut, zu befahren. Auf der Bergkuppe sind genügend Stellflächen um Wohnmobile zu parken.
Bei unserem Besuch war die Fernsicht durch leichten Dunst leider nicht optimal. Trotzdem ist eine "Gipfelbesuch "ein empfehlenswertes Ausflugsziel.

Bei der Weiterfahrt, am Fuß des Menez - Hom, kamen wir durch das Dorf "St - Marie - du - Menez - Hom". Im Ort entdeckten wir einen Parkplatz, der sich zur Not auch als Wohnmobilstellplatz eignen würde.
Parkplatz in St - Marie - du - Menez - Hom

↑ Seitenanfang

Besuch in Locronan.

Der nächste, für uns interessante Ort, auf dem Weg nach Quimper war Locronan.
Unser Wohnmobil stellen wir auf dem Wohnmobilstellplatz am Ortsrand von Locronan (etwa 800 Einw.) ab. Mit dem Wohnmobil sollte man den Ortskern von Locronan meiden. (enge Gassen; viele Touristen auf der Straße; es gibt keine Fußwege)

Bei einem Spaziergang durch den Ort gefiel uns, trotz Touristenrummel, besonders das mittelalterliche Gesamtbild des kleinen Ortes. Bemerkenswert ist auch die Innenausstattung der Dorfkirche am Marktplatz.

Kirchenfenster erzählen die Legende von St-Ronan.
Kirchenfenster der Dorfkirche erzählen die Legende von St - Ronan.

Wohnmobilstellplatz in Locronan.

2.

. Wohnmobilstellplatz Locronan
Der Wohnmobilstellplatz in Locronan ist ein markierter Bereich von einem der Besucherparkplätze bei dem kleinen, von vielen Touristen besuchten Ort.
Die Wohnmobile stehen auf einer nicht parzellierten Asphaltfläche. Eine Ver - und Entsorgungsanlage ist auf diesem Parkplatz vorhanden.
Hinweis: Wohnmobile dürfen auf den anderen Besucher - Parkplätzen zwar parken, eine Übernachtung ist aber nicht erlaubt.
Weitere Stellplatz – Infos.

↑ Seitenanfang

Quimper, Hauptstadt des Départements Finistère in der Bretagne.

Von Locronan nach Quimper sind es über die D39 nur etwa 14 Kilometer. In Quimper (ca. 63000 Einw.) fallen uns die vielen zweisprachigen Hinweisschilder auf.
Für Wohnmobile geeignete Parkplätze, im Ortsbereich von Quimper, sind nur schwer zu finden.

Einen offiziellen, uns genehmen Wohnmobilstellplatz, gab es bei unserem Besuch, in Quimper nicht.

Wir haben uns deshalb für einen Campingplatz am südlichen Stadtrand von Quimper entschieden. Der Campingplatz ist auf einer ehemaligen Bischofsresidenz parkähnlich angelegt und grenzt an dem Fluss Odet.
Mit dem Fahrrad kann man auf Nebenstraßen leicht den Altstadtbereich von Quimper erreichen. (ca. 2.5 Km)

Blick auf das Ortszentrum von Quimper.
Blick auf das Ortszentrum von Quimper. Die neugotischen Spitztürme der „Cathédrale Saint Corentin“ sieht man von weither. Der Bau der Kirchen startet etwa 1240. Die Kirchturmspitzen wurden aber erst 1856 fertig.

Kirchenfenster in der Kathedrale St - Corentin.
Kirchenfenster in der „Cathédrale Saint Corentin“.

Campingplatz in Quimper.

12.

. Campingplatz bei  Quimper
Der Campingplatz "Bischofssitz" am südlichen Stadtrand von Quimper bietet neben einer kompletten Wohnmobil - Infrastruktur großzügig, parzellierte Stellflächen für Wohnmobile.
In einem Camping - Shop werden frische Backwaren und eine Auswahl von weiteren Lebensmittel angeboten.
Weitere Stellplatz – Infos.

Wohnmobil - Parken in der Innenstadt von Quimper.

In der Nähe der Innenstadt von Quimper findet man mit dem Wohnmobil am Tag kaum einen geeigneten Parkplatz für ein Wohnmobil.
Eine Alternative, um einen Parkplatz zu finden, sind die Straßen und Plätze rund um die Kirche "Locmaria".

An den Hauptdurchgangsstraßen in Quimper ist der Weg zu der Kirche ausgeschildert. Der Fußweg von "Locmaria" bis in die Innenstadt ist nur ca. 1 Kilometer lang.

Wegweiser in Quimper.
Einer der vielen zweisprachigen Wegweiser in der Stadt Quimper. Der unterste Pfeil weist die Richtung zur Kirche "Locmaria".

Wohnmobilstellplatz - Liste unserer Bretagne - Wohnmobilreise.

. Stellplatz - Liste: Bretagne.
Eine Gesamtübersicht aller von uns besuchten Wohnmobilstellplätzen in der Bretagne, haben wir für Sie gelistet.
Die Reihenfolge der aufgelisteten Wohnmobistellplätze entspricht unserem Reiseverlauf durch die Bretagne.

↑ Seitenanfang

Verzeichnis: