Elstravel

Wohnmobil - Erlebnisse

Wohnmobilreise durchs Elsass.
Von Saverne im Elsass nach Kehl im Breisgau und Strasbourg im Elsass.

Etappenziel: Kehl im Breigau.

Für die Weiterfahrt von Saverne nach Kehl (ca. 60 km) hatten wir einen ganzen Tag eingeplant. Vom Wohnmobilstellplatz in Saverne fuhren wir am frühen Vormittag mit dem Wohnmobil zuerst jedoch zu der bekannten "Burgruine Haut - Barr" im Elsass.

Burgruine Haut - Barr im Elsass.

Die "Burgruine Haut - Barr" liegt wenige Kilometer südlich von Saverne auf einem Hügel. Die Straße dahin ist an einigen Stellen etwas steil und eng, aber insgesamt gut zu befahren. Mit dem Wohnmobil darf man fast bis zum "Burgtor" fahren. Auf einem großen, asphaltierten Parkplatz kann man hier sein Fahrzeug kostenlos abstellen. Dieser Platz bietet sich auch als Übernachtungsplatz für Wohnmobile an.

Burg Ruine Hau - Barr, in der Nähe von Saverne
Château du Haut-Barr / Burg Hohbarr, in der Nähe von Saverne.

Impressionen: Château du Haut-Barr / Burg Hohbarr.

Vorschaltbild Vorschaltbild Vorschaltbild Vorschaltbild

↑ Seitenanfang

Marmoutier im Elsass

Nach der eingehenden Besichtigung der Burgruine mit seiner intakten Burgkapelle setzten wir die Fahrt in Richtung Marmoutier fort.
In Marmoutier haben wir die bekannte Abteikirche besucht. In der Kirche beeindruckt vor allen Dingen die besonders schöne Silbermannorgel.
Der große Vorplatz der Kirche war durch Absperrungen nicht befahrbar. Die Parksituation an der Dorfstraße war etwas unübersichtlich, aber insgesamt unkritisch.

Türme der Abteikirche in Marmoutier
Türme der Abteikirche in Marmoutier.

↑ Seitenanfang

Kehl im Breisgau.

Die Strecke von Marmoutier über Strasbourg nach Kehl war nun über die N4 schnell abgespult. Der Wohnmobilstellplatz in Kehl liegt am Stadtrand nur weinige 100 Meter vom Rhein entfernt.
Hier überspannt eine elegant gebogene Brücke den Rhein.

Die "Brücke der zwei Ufer" wurde als verbindendes Element der grenzüberschreitenden Landesgartenschau zwischen den Städten Straßburg und Kehl realisiert. Seit der Eröffnung der Gartenschau in 2004 ist sie für Fußgänger und Radfahrer freigegeben.

Brücke der zwei Ufer für Fußgänger und Radfahrer bei Kehl.
"Brücke der zwei Ufer" bei Kehl. Die Brücke ist für Fußgänger und Radler freigegeben. Viele "Wohnmobil - Gäste" benutzen diese Brücke, um mit dem Fahrrad, problemlos nach Strasbourg zu gelangen.

Wohnmobilstellplatz in Kehl im Breisgau.

. Detailangaben zum Wohnmobilstellplatz in  Kehl.
Der Wohnmobilstellplatz in "Kehl; am Wasserturm" liegt am Stadtrand, nur wenige 100 Meter vom Rhein - Ufer entfernt. In der nächsten Umgebung zum Stellplatz gibt es diverse Sportanlagen. (Schwimmbad, Fußballplatz, Tennis .... )

Auch der Rhein - Radweg, führt nah am Wohnmobilstellplatz vorbei. Der teils gepflasterte / gekieste Platz ist relativ eben. Die einzelnen Stellflächen sind ausreichend lang. Die Stellflächen - Breite ist leider nur gerade noch ausreichend. Die Wohnmobil - Infrastruktur ist komplett in guter Qualität vorhanden.
weitere Stellpl. - Infos ...

Teilansicht vom Wohnmobilstellplatz in Kehl.
Teilansicht vom Wohnmobilstellplatz in Kehl. Die Stellflächen - Breite ist durch eine Markierung, längs des Fahrwegs, vorgegeben.

Impressionen: Kehl im Breisgau.

Vorschaltbild Vorschaltbild Vorschaltbild Vorschaltbild

↑ Seitenanfang

Radtour: von Kehl nach Strasbourg im Elsass.

Teil der historischen  Stadtbefestigung in Straßburg.
Teil der historischen Stadtbefestigung in Straßburg. Eins der beliebtesten Fotomotive in der Stadt.

Vom Wohnmobilstellplatz in Kehl haben wir eine Tagestour mit dem Fahrrad ins Zentrum von Strasbourg unternommen. Die Radtour ist leicht zu bewältigen.

Überqueren Sie zuerst die "Brücke der zwei Ufer" von Kehl bis auf das französische Ufer. Ab hier ist der Radweg in Zentrum von Straßburg gut ausgeschildert. Die Route führt meist auf Radwegen oder Nebenstraßen.

Im Gerberviertel (LA Petite FRANCE)
Straßburg: Im Gerberviertel (LA Petite FRANCE) findet man auch noch ruhige Orte, den der Massentourismus noch nicht erreicht hat.

↑ Seitenanfang