Elstravel

Wohnmobil - Erlebnisse

28.05.2024

Wohnmobilreise Andalusien. Besuch in Sevilla.

Über das Osterfest ein Besuch in Sevilla.

Anreise: Von Ronda nach Sevilla.

Die Strecke von Ronda nach Sevilla ist nur ca. 120 Kilometer lang. Über bestens ausgebaute, wenig befahrende Straßen und Autobahnen war die Strecke schnell abgespult.
Unser Tagesziel, der "Campingplatz Villsom" am Stadtrand von Sevilla, war uns während unserer Reise empfohlen worden. Dieser Hinweis erwies sich im Nachhinein als für uns guter Tipp.

Bei unserer Ankunft am Campingplatz (Mittwoch vor Gründonnerstag) gegen 14:00 Uhr bekamen wir noch einen der letzten freien Plätze. Kurze Zeit später war der Platz komplett ausgebucht.
Trotz Vollbelegung des Platzes war der Aufenthalt über das Osterfest angenehm.

Eingang zum Campingplatz in Sevilla / Villsom.
Eingang zum Campingplatz in Sevilla / Villsom.

Campingplatz am Stadtrand von Sevilla.

Campingplatz in Sevilla

Der Campingplatz am Stadtrand von Sevilla (Villsom) eignet sich gut als Basis für einen Innenstadtbesuch von Sevilla. (Direkte Busverbindung.)
Eine Wohnmobil-Infrastruktur ist am Platz komplett vorhanden.
Die Parzellen sind in der Regel ausreichend groß und bieten teils angenehmen Schatten.
Weitere Stellplatz – Infos.

Tipps:
Nahe an der Campingplatzeinfahrt befindet sich eine Bushaltestelle. Von hier kann man mehrfach täglich das Zentrum von Sevilla per Linienbus bequem erreichen.

Im Laufabstand zum Campingplatz befindet sich ein großes Einkaufszentrum. Man findet hier einige bekannte Lebensmittel-Discounter.

Besuch im Stadtzentrum von Sevilla.

Vom Campingplatz erreicht man mit dem Stadtbus in kurzer Zeit den "Spanischen Platz" im Zentrum von Sevilla.

Der Spanische Platz in Sevilla. (Teilansicht)
Der Spanische Platz in Sevilla. (Teilansicht)

Am Spanischen Platz findet man viele Bauwerke, die mit Keramik-Fliesen kunstvoll gestaltet wurden.

Fußgänger - Brückenaufgang am Spanische Platz in Sevilla.
Fußgänger-Brückenaufgang am Spanischen Platz in Sevilla.

Prozession in der Karwoche in Sevilla.

In Sevilla werden in der Karwoche mehrere Prozessionen durchgeführt. Veranstaltet werden diese von den "Bruderschaften" in den unterschiedlichen Stadtvierteln. Alle Mitglieder der Bruderschaften tragen ein einheitliches Gewand.

Die typische Bekleidung der Bruderschaften.
Die typische Bekleidung der Bruderschaften. Die Farben der Gewänder sind eines der Kennzeichen einer Bruderschaft.

Viele Prozessionen am Osterfest werden von einem großen, kostbaren Kreuz angeführt. Es folgen dann die Mitglieder der Bruderschaften, Musikkapellen und Marienbildnisse. Teilweise werden diese Prozessionen live im Fernsehen übertragen.

In Sevilla bei einer der  Oster - Prozessionen
Unzählige Menschen strömen an den Ostertagen in die Innenstadt von Sevilla. Wer zu spät kommt, steht in der 10. Reihe.

↑ Seitenanfang