Elstravel

Wohnmobil - Erlebnisse

25.02.2024

Wohnmobilreise Languedoc. Von Arre nach Carcassonne.

Informationen für Wohnmobil - Reisende.

Wohnmobilreise: Ziel - Orte.

Zwischenziel 1: Lac du Salagou.

Der "Lac du Salagou" ist ein Stausee des Flusses Salagou. Er liegt im Départements Hérault, in der Region Languedoc.
Der nächste größere Ort ist Clermont-l'Hérault, (knapp 10.000 Einw) nur wenige km südöstlich gelegen. Der Stausee wurde als Hochwasserschutz und als Wasserreservoir zur Bewässerung der nah gelegenen Obstplantagen gebaut.

Lac du Salagou.
Auf dem Wohnmobilstellplatz am "Lac du Salagou". Hinter dem niedrigen Erdwall beginnt der Strand. Das Gebäude in der Bildmitte gehört zum nahe gelegenen Campingplatz.

Die schnellste Strecke laut unserem Navi: von Arre zum "Lac du Salagou" führt in westlicher Richtung über die D999. Nach einigen landschaftlich sehr schönen Kilometern biegt die D999 nach Norden ab.

An diesem Punkt beginnt die D7, der wir in westlicher Richtung ca. 45 km folgten. Auf diesem gesamten Teilstück (45 km !) der D7 haben wir keine Tankstelle bemerkt! Die D7 kreuzt nun die mautfreie Autobahn A75. (Autobahnauffahrt Nr. 48)

Der Autobahn folgten wir nun in Richtung Süden bis zur Abfahrt Nr. 54. Nun ging es noch wenige Kilometer über gut ausgebaute Nebenstraßen zum Nordufer des Lac du Salagou. (Der Beschilderung "Camping Les Vailhés" folgen)

Wohnmobilstellplatz am Lac du Salagou.

. Wohnmobilstellplatz am Lac du Salagou.
Der Wohnmobilstellplatz am Lac du Salagou besitzt keine Wohnmobil - Infrastruktur. Er liegt direkt am Nordufer des Lac du Salagou, in direkter Nachbarschaft mit einem Campingplatz.
Der nahe Campingplatz (in Sichtweite) verfügt über eine komplette, gute Wohnmobil - Infrastruktur.
Weitere Stellplatz – Infos.

Campingplatz am Lac du Salagou.

. Campingplatzplatz am Lac du Salagou.
Der Campingplatz "Les Vailhés" liegt am Nordufer des Lac du Salagou. Er verfügt über eine komplette Wohnmobil - Infrastruktur.
Eine Bus - Haltestelle finden Sie am Eingang. In unmittelbarer Nähe liegt der beschriebene Wohnmobilstellplatz.
Weitere Stellplatz – Infos.

Tipp: Rund um den Lac du Salagou befinden sich weitere Wohnmobil - und Campingplätze, an denen man mit dem Wohnmobil nahe ans Seeufer fahren kann.
An einigen dieser "freien - Plätze" stehen Schilder: "Camping sauvage interdit". Das Übernachten im Wohnmobil wird aber hier offensichtlich toleriert.

Zwischenziel 2: Colombiers am Kanal du Midi.

Das nächste Ziel unserer Wohnmobilreise war das Dorf "Colombiers" am "Canal du Midi" ca. 6 Kilometer westlich von der sehenswerten Stadt "Béziers".
Bei der Streckenführung vom Lac du Salagou bis nach Colombiers wählten wir im Navigationsgerät "Schnellste" aus. Die schnellste Strecke erwies sich im Nachhinein als gute Wahl.

  1. Fahrt über die mautfreie Autobahn 75. Diese befuhren wir von der Auffahrt Nr.55 in südlicher Richtung bis zur Ausfahrt Nr. 63 (Béziers).
  2. Vorrangig auf der D612. Diese gut ausgebaute Straße führt im Bogen nördlich an Béziers vorbei.
  3. Die wenigen restlichen Kilometer auf Nebenstraßen zum Dorf Colombiers.
Canal - Hafen vom Canal du Midi bei Colombiers.
Kanal - Hafen vom "Canal du Midi" bei Colombiers. Vom Hafen bis zur Ortsmitte oder bis zum Campingplatz sind es nur wenige 100 Meter.

Wohnmobilstellplatz / Camping - Situation in Colombiers am Canal du Midi.

In Colombiers (ca. 2700 Einw) gibt es einen offiziellen, sehr einfachen, schattenlosen Wohnmobilstellplatz. Dieser liegt nur wenige 100 Meter neben einem Campingplatz. Bei unserem Aufenthalt in Colombiers haben wir uns für den teilschattigen Campingplatz entschieden.

Wohnmobilstellplatz in Colombiers.

. Wohnmobilstellplatz in Colombiers.
Der Wohnmobilstellplatz in der Nähe von Colombiers liegt außerorts, etwas einsam am Canal du Midi in der Nähe zum Malpas - Tunnel.
Eine Wohnmobilstellplatz - Infrastruktur fehlt komplett.
GPS 43 ° 18' 18 " N / 03° 07' 41" O
Malpas - Tunnel
Der für den Canal du Midi gebaute Malpas - Tunnel war der erste "Kanaltunnel" weltweit.
Tunnellänge: ca. 160 Meter.

Campingplatz in von Colombiers.

. Campingplatzplatz in Colombiers.
Der Campingplatz liegt am Ortsrand von "Colombiers", im Laufabstand zum Hafen am Canal du Midi.
Eine komplette Wohnmobil - Infrastruktur ist vorhanden.
Vom Campingplatz kann man mit dem Fahrrad auf meist schmalen Wegen am Kanal entlang fahren. Bis ins Zentrum von Béziers sind es nur ca. 6 Kilometer.
Weitere Stellplatz – Infos.

Kurz - Info: Canal du Midi.

Der Canal du Midi („Kanal des Südens“) verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer bei Sète. Seit 1996 gehört der Canal du Midi zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Der Kanal wird heute vorrangig mit Sport- und Hausbooten befahren. Für diese Nutzung sind die alten Schleusen sowie die Öffnungen in den alten Bogenbrücken genügend groß ausgelegt.

Radfahren entlang des Canal du Midi. Unterwegs zwischen Colombiers und Béziers. Der Radweg am Canal du Midi ist an einigen Stellen deutlich besser wie hier im Bild.

Radfahren entlang des Canal du Midi; zwischen Colombiers und Béziers.
Mit dem Fahrrad erreicht man problemlos den Stadtrand von Béziers.
Tipp: Die Altstadt von Béziers lässt sich gut mit dem Fahrrad erkunden.

Wer mit dem Fahrrad von Colombiers entlang des "Canal du Midi" nach Béziers fährt, kommt automatisch an der Schleusentreppe "Écluses de Fonserannes" vorbei.

Die Écluses de Fonserannes sind eine Schleusentreppe am Canal du Midi.
Die Écluses de Fonserannes ist eine Schleusentreppe am Canal du Midi. Jede Treppe ist so hoch wie die Hubhöhe einer der Schleusenkammern.
Blick auf die Altstadt von Béziers.
Blick auf die Alte Brücke (Pont Vieux) und die Altstadt von Béziers.

Blick auf die Cité von Carcassonne.

Blick auf die Cité von Carcassonne.
Die Cité von Carcassonne liegt auf einem Hügel oberhalb der Altstadt von Carcassonne.

Kurzinfo Carcassonne

Die Stadt Carcassonne (ca. 46.000 Einw) wird vom "Canal du Midi" durchquert. Das Wahrzeichen von Carcassonne ist die mittelalterliche Festungsstadt: die "Cité von Carcassonne".
Von Béziers bis nach Carcassonne sind wir ca. 80 km über Nebenstraßen gefahren.
Die Entfernung über die Autobahnen A9 / A75 ist deutlich länger, vermutlich aber weniger zeitaufwendig.

Die Cité von Carcassonne ist von einer doppelten Stadtmauer umgeben.
Seit 1997 zum gehört die Cité zum UNESCO Weltkulturerbe.
Besonders sehenswert sind seine Burg (Château comtal) und die Kirche (Basilique Saint-Nazaire).

Stellplatz
Blick vom Wohnmobilstellplatz / Busparkplatz am Stadtrand von Carcassonne zur Cité. (Turmspitzen in der Bildmitte)

Befestigungsmauern der Cité de Carcassonne
Ein Spaziergang zwischen den beiden Befestigungsmauern der Cité de Carcassonne ist an manchen Tagen schweißtreibend.
Pferde - Taxi.
Pferde - Taxi. - Einsatzort: zwischen der Cité de Carcassonne und dem Wohnmobilstellplatz.
Tipp: "Selber gehen ist deutlich billiger! "

Wohnmobilstellplatz in Carcassonne.

. Wohnmobilstellplatz in Carcassonne.
Der Wohnmobilstellplatz von Carcassonne ist Teil eines schattenlosen Großparkplatzes. Eine Wohnmobil - Infrastruktur ist nicht vorhanden.
Tipp: Tagsüber unruhig wegen starken Park - Verkehr durch Reisebusse auf dem Platz.
Weitere Stellplatz – Infos.

Campingplatz bei Carcassonne.

. Campingplatzplatz in Carcassonne.
Der Campingplatz liegt am Ortsrand von "Carcassonne". Der Platz ist ein guter Ausgangspunkt für den Besuch der Festung 'La Cité'.
Die Cité ist vom Campingplatz aus sichtbar. Der Fußweg ist ca. 1,5 km lang.
Weitere Stellplatz – Infos.

↑ Seitenanfang