Elstravel

Wohnmobil - Erlebnisse

09.03.2021

Wohnmobilreise: "Von Briare nach Tour - en - Sologne.

Informationen für Wohnmobil - Reisende.

Zwischenziel 1: Gien an der Loire.

Wenn man von Briare auf Nebenstraßen der Loire flussabwärts folgt, findet man nach ca. 10 Kilometer, die durch eine Keramikproduktion bekannte Stadt Gien.

Eine historische Steinbrücke überspannt bei Gien die Loire. An der Loire bei Gien. Im Hintergrund spannt sich die historische Steinbrücke "Le Pont et La croix de Saint Nicolas" über die Loire. Über die Brücke aus dem Mittelalter fließt noch heute der gesamte Straßenverkehr.

Die Stadt Gien (ca. 15.000 Einw) liegt unmittelbar an der Loire. Bekannt ist Gien neben seiner Porzellanmanufaktur "Faïencerie de Gien" auch durch sein Schloss.

Wenn man der Straße D951 stadteinwärts folgt und dann über die mittelalterliche Steinbrücke die Loire überquert, hat man einen besonders schönen Blick auf Gien mit seinem Schloss. An dem Loire-Ufer gegenüber vom Schloss Gien befindet sich ein Campingplatz, den wir aber nicht besucht haben.

 Gien mit Schloss Gien. In Gien ist das bekannte Schloss, mit seinem Jagdmuseum, nicht zu verfehlen.

Wohnmobilstellplatz in Gien.

Kurz hinter der westlichen Stadtgrenze von Gien liegt an der Durchgangsstraße (D951) der Wohnmobilstellplatz Gien. Der Wohnmobilstellplatz mit der Ver -und Entsorgung machte auf uns einen gepflegten Eindruck.

. Wohnmobilstellplatz Gien
Für Strom - und Frischwasserentnahme ist ein "Jeton" erforderlich, den man im nahen Freibad erwerben kann. Leider ist die Verkaufsstelle für Jetons nicht immer besetzt. Vorsichtshalber sollte man deshalb den Wohnmobilstellplatz in Gien deshalb nur "gut versorgt" anfahren.
weitere Stellpl. - Infos ...

Tagesziel 2: St - Gondon an der Loire.

Am Wohnmobilstellplatz in St-Gondon Am Wohnmobilstellplatz in St - Gondon.

Wenige Kilometer hinter Gien, in Fließrichtung der Loire, steuerten wir den Wohnmobilstellplatz in St - Gondon an.
St - Gondon ist ein Dorf mit etwa 1.200 Einwohnern an der Loire. Nachdem wir auf dem Wohnmobilstellplatz Frischwasser gebunkert hatten, fuhren wir weiter zum Schloss in Sully - sur - Loire.

Wohnmobilstellplatz im Dorf "St - Gondon"

. Symbol Wohnmobilstellplatz
Der Wohnmobilstellplatz ist klein, besitzt aber eine komplette Infrastruktur. Die technische Ausführung der Ver - und Entsorgung ist einfach. Die Erfordernisse (außer Strom) für Wohnmobilreisende werden trotzdem erfüllt.
Touristische Hinweise waren in mehreren Sprachen gelistet. Die Sprache "Deutsch" war auch vertreten. Mehrsprachige Hinweisschilder sind ,an der Loire, leider selten zu finden.
weitere Stellpl. - Infos ...

Tagesziel3: Sully - sur - Loire am Château de Sully.

Sully - sur - Loire liegt an beiden Ufern der Loire. Das Château de Sully, eine mächtige Wasserburg, gehört zu den bekannteren Schlössern im Loire Tal. Das Wasserschloss liegt nah am Loire-Ufer. Seit dem Jahr 2000 gehört das Schloss zum UNESCO - Weltkulturerbe. Die nah, vorbei fließende Loire ist hier besonders flach und sehr breit.

Am Château de Sully. Am Château de Sully.

Bei unserer Ankunft, konnten wir noch problemlos wenige Meter vom Schloss entfernt am Straßenrand parken. Das Schloss mit seinen angrenzenden großen Rasenflächen konnte uns nicht begeistern.
Nach einem Informationsrundgang setzten wir unsere Fahrt fort. Bei der Abfahrt entdeckten wir in der Nähe des Schlosses einen "Neuen - Wohnmobilstellplatz", der in unseren Unterlagen noch nicht verzeichnet war.

Parkmöglichkeiten am Chateau de Sully Gute Parkmöglichkeiten entlang der Zufahrtsstraße zum Château de Sully.

Wohnmobilstellplatz beim Château de Sully.

. WoMo - Symbol
Der Wohnmobilstellplatz ist Teil der Parkplätze hinter dem Château de Sully. Die Einfahrt zum Stellplatz ist sehr eng angelegt. Dadurch kommt es mit großen Fahrzeugen immer mal wieder zu Problemen.
weitere Stellpl. - Infos ...

Tagesziel 4: La Ferte - St - Aubin.

Von Sully-sur-Loire nach La Ferte - St - Aubin benutzen wir die Landstraßen D951 / D14 / D921. Über die engen, aber nur wenig befahrenen Landstraßen, kamen wir nach entspannter Fahrt, zum Château de la Ferte - St - Aubin.
Die Einfahrt zum Parkplatz vor dem Château de la Ferte-St-Aubin kann mit einem großen Wohnmobil zu einem kleinen Abenteuer werden.

Eingangsbereich zum Château de la Ferte-St-Aubin. Das "Château de la Ferte - St - Aubin" im Ort la Ferte-St-Aubin. In den Gebäuden können sich die Besucher frei bewegen.

Für die Besichtigung des Château de la Ferte - St - Aubin (Gebäude und Park) sollte man einige Stunden einplanen. Das Gebäude und das Inventar ist an vielen Stellen nicht mehr in aller bester Verfassung. Trotzdem war es für uns ein lohnenswerter Besuch.

Im Speisezimmer des Château de la Ferte-St-Aubin. Ein festlich gedeckter Tisch im Speisezimmer des Château de la Ferte - St - Aubin. Absperrungen für Besucher sind in den Räumen nicht vorhanden.

Freilaufende Hühner im Park vom Château de la Ferte-St-Aubin. Beim Rundgang durch den Schlosspark, vom Château de la Ferte - St - Aubin, trifft man immer wieder auf frei laufende Kleintiere. Auch diese Hühnergruppe ist ein "Augenschmaus".

Wohnmobilstellplatz beim Château de la Ferte - St - Aubin.

. Wohnmobilstellplatz beim  Château de la Ferte-St-Aubin.
Als Wohnmobilstellplatz, in der Nähe des Châteaus, bietet sich eine große Freifläche vor dem Campingplatz des Ortes an. Eine Wohnmobil - Infrastruktur ist auf der Freifläche nicht vorhanden. Schräg, rechts gegenüber der Parkplatzausfahrt des Châteaus, führt eine kleine Straße zum Campingplatz von La Ferte - St - Aubin.

Auf der freien Fläche vor dem Campingplatz haben wir zusammen mit anderen Wohnmobilisten eine ruhige Nacht verbracht.
weitere Stellpl. - Infos ...

Tagesziel 1: Château de Chambord.

Auch heute, benutzten wir für die Fahrt nach Chambord wieder schmale, wenig befahrende Landstraßen. Da kaum Verkehr auf den Straßen war, kamen wir trotz gemütlicher Fahrweise gut voran.
Kurz hinter dem Ort Thoury passierten wir ein Tor zu dem riesigen Park, der das Château de Chambord umgibt.

Château de Chambord Auch bei "Sau - Wetter": Vor dem Château de Chambord ist man nie allein.

Ein "Parkleitsystem" führte uns zielgenau auf einen großen, gebührenpflichtigen Parkplatz in der Nähe zum Château de Chambord. Dieser Parkplatz war ausschließlich für Busse und Wohnmobile reserviert.
Wir haben das Château de Chambord in mehreren Stunden besichtigt. Unser Fazit: Die Besichtigung der Räume des Châteaus ist empfehlenswert.

Einer der prunkvollen Räüme im Château de Chambord. Teilansicht: "In einem der prunkvollen Räume im Château de Chambord".

Den eigentlichen Wohnmobilstellplatz, nah am Château de Chambord (mit einer kompletten Wohnmobil - Infrastruktur) haben wir nicht benutzt.
Am späten Nachmittag fuhren wir zum nahen Ort Tour - en - Sologne zum dortigen Wohnmobilstellplatz.

Tages - End - Ziel: Tour - en - Sologne.

Tour - en - Sologne ist ein Dorf mit ca. 1.200 Einwohnern. Vom Château de Chambord bis zum Wohnmobilstellplatz in Tour - en - Sologne sind es nur ca 12 Kilometer über wenig befahrende Straßen. Der Wohnmobilstellplatz von Tour - en - Sologne liegt verkehrsgünstig, trotzdem ruhig, an der kleinen Durchgangsstraße gegenüber der Ortskirche.

Gesamtansicht: Château de Chambord. Abschied vom Château de Chambord. Weiterfahrt nach Tour - en - Sologne.

Die Infrastruktur vom Wohnmobilstellplatz in Tour - en - Sologne lässt keine Wünsche offen. Bedingt durch den kurzen Weg zum Château de Chambord, bietet sich dieser Wohnmobilstellplatz für eine preiswerte Übernachtung, nach einem Besuch in Château, gerade zu an.

Wohnmobilstellplatz in Tour - en - Sologne.

. Wohnmobilstellplatz in Tour-en-Sologn
Der ruhige Wohnmobilstellplatz in Tour - en - Sologne liegt quasi mitten in dem kleinen Ort. Außer Stromanschlüssen ist die Wohnmobil - Infrastruktur komplett vorhanden.
weitere Stellpl. - Infos ...

Wohnmobilstellplatz - Liste "Loire".

. Detailangaben zum Wohnmobilstellplatz an der Loire.
Eine Wohnmobilstellplatz - Liste unserer Ziel - Orte entlang der Loire haben wir hier für Sie zusammengestellt.
Wohnmobilstellplatz - Liste - Loire.

↑ Seitenanfang