Wohnmobilstellplatz - Liste "An der Deutsch - Tschechischen - Grenze entlang"

Wohnmobilreise / An der "Deutsch - Tschechischen - Grenze" entlang.
4. Teilstrecke: Waldmünchen nach Viechtach.

Furth im Wald

Über Furth im Wald verlief früher eine wichtige Handelsroute nach Böhmen. Man spricht heute aber immer noch von Furth im Wald als Tor zum Nachbarland (Tschechien).

An der Toristeninformation in Furth im Wald An der Touristeninformation in Furth im Wald

Jährlich, (im August) findet im Ort der "Further Drachenstich" statt. Bei diesem überregional bekannten Fest, kämpft ein Ritter mit einem "schrecklichen Drachen" aus Pappe.

Detailangaben zum Wohnmobilstellplatz: Furth im Wald Der Wohnmobilstellplatz in Furth im Wald ist eine Teilfläche eines PKW - Parkplatzes. Die eingezeichneten Parkflächen sind nur für kleine Wohnmobile (z. B. VW - Bulli) knapp ausreichend.
Eine Wohnmobil - Infrastruktur fehlt komplett. Direkt am Platz führt eine Umgehungsstraße nach Tschechien mit starkem LKW - Aufkommen vorbei. Dieser Verkehr erzeugt einen entsprechend lauten Geräuschpegel.


Durch Zufall parkten wir am Hbf in Furth im Wald. Vor dem im Betrieb befindlichen Hbf entdeckten wir einige Hinweise zur jüngeren deutschen Vergangenheit.

Teilansicht; Denkmal  am Hauptbahnhof in Furth im Wald Teilansicht; Denkmal am Hauptbahnhof in Furth im Wald

Die Bahnhofsgebäude selbst, zeigen deutliche Gebrauchsspuren. Es begegnen sich aber immer noch mehrfach täglich Deutsche - und Tschechische Personenzüge.

Teschchischer - Personen - Triebwagen wenige Sekunden vor der Ausfahrt / Bhf - Furth im Wald starker Personenandrang bei der Oberpfalzbahn / Bhf - Furth im Wald Auf dem Bhf - Furth im Wald/ links;starker Personenandrang bei der Oberpfalzbahn / rechts;Teschchischer - Personen - Triebwagen wenige Sekunden vor der Ausfahrt /

nach oben

Bad Kötzting

Die kleine Stadt Bad Kötzting, gehört zum Oberpfälzer Landkreis Cham. Von Furth im Wald fährt man nur einige Kilometer südlich und erreicht dann Bad Kötzting, ein staatlich anerkanntes Kneippheilbad.
Neben den Badeeinrichtungen residiert auch die "Bayerische Spielbank" in Bad Kötzting.

Auf dem Campingplatz am Flußfreibad  in Bad Kötzting Auf dem Campingplatz am Flußfreibad in Bad Kötzting

Da es in der Nähe zum Stadtzentrum keinen Wohnmobilstellplatz gab, (2012) haben wir uns für den stadtnahen Campingplatz am "Flußfreibad" entschieden.
In Bad Kötzting gibt es weitere Campingplätze.

Detailangaben zum Campingplatz: Bad Kötzting Der Campingplatz "Am Fußfreibad" grenzt unmittelbar an den Fluß "Weißer Regen". Im Uferbereich sind einige Touristenplätze verfügbar. Auf festem Wiesenboden, unter großen Bäumen, kann man hier auch bei vollem Sonnenschein, angenehm verweilen.


Detailangaben zum Wohnmobilstellplatz: Bad Kötzting Der Wohnmobilstellplatz an der Gaststätte "Kaitersbacher Hof" liegt ca. 4 Kilometer außerhalb von Bad Kötzting.
Die Wohnmobile stehen mit den Pkw's zusammen auf einer geschotterten Parkplatzfläche. Einige Plätze sind, durch höhere Bäume, teilweise beschattet. Über Nebenstraßen kann man leicht nach Bad Kötzting fahren.

Pfingstreiter in Bad Kötzting


Der Pfingstritt zu Bad Kötzting zählt zu den größten berittenen Bittprozessionen der Welt. Der Ritt wird jedes Jahr am Pfingstmontag durchgeführt.

Den Reiter mit dem Kreuz, (Bild rechts) findet man im gepflegten Kurgarten von Bad Kötzting.

Pfingstreiter in Bad Kötzting.

Im Kurgarten von Bad Kötzting Im Kurgarten von Bad Kötzting

Im Kurgarten von Bad Kötzting kann man im Sommer unzählige, unterschiedliche Blumen bewundern.

nach oben

Sankt Englmar

St. Englmar ist ein bekannter Luftkurort im Bayerischen Wald. Auf unserer Etappe nach Viechtach haben wir bei einem kurzen Abstecher den Waldwipfelweg (Maiybrunn) besucht.

Waldwipfelweg bei St. Englmar Waldwipfelweg bei St. Englmar.

Der Waldwipfelweg führt bis zu einer Höhe von 30 Metern durch die Baumwipfel.

nach oben

Viechtach

Der Ort Viechtach (ca. 9000 Einw.) liegt im Naturpark des Bayerischen Waldes. Auf direktem Weg ist Viechtach nur ca. 13 Km südlich von Bad Kötzting entfernt. Der Campingplatz in Viechtach liegt am Fuß des "Pfahl - Höhenzuges".

Eingangsbereich Campingplatz Viechtach Eingangsbereich Campingplatz Viechtach.


Detailangaben zum Campingplatz: Viechtach Der komfortable Campingplatz in Viechtach wird stark durch Dauercamper geprägt. Im Eingangsbereich des Platzes sind aber einige separate Stellflächen für Wohnmobile ausgewiesen. Die erforderliche Wohnmobil - Infrastruktur ist komplett vorhanden.
Weitere, teils schattige Stellflächen (Touristenplätze) sind im Mittelbereich der Anlage vorhanden.

Pfahl-Höhenzuges Pfahl-Höhenzuges bei Viechtach.

Der Pfahl ist ein 150 km langer Quarzgang. Er zieht sich lang, durch den nordöstlichen Bayerischen Wald. Bei Viechtach kann man ein Teilstück des Pfahls bequem auf einem Wanderweg umrunden. Startpunkt ist ein ausgeschilderter Parkplatz an der B85.

nach oben