Wohnmobilstellplatz - Liste "An der Deutsch - Tschechischen - Grenze entlang"

Wohnmobilreise / An der "Deutsch - Tschechischen - Grenze" entlang.
3. Teilstrecke:   Neualbenreuth nach Waldmünchen.

Bärnau / Oberpfalz

Tanzbär auf dem Marktplatz in Bärnau In Bärnau war unser erster Stopp auf dieser Etappe. Das Wohnmobil kann man auf dem großen Parkplatz am "Geschichtspark" (Museum) kostenlos parken. Der sehenswerte Geschichtspark besteht aus, einer frühmittelalterlichen, slawischen Siedlung und einer Turmhügelburg .

Anschauenswert ist u. A. auch der nahe liegende Marktplatz.
Die Gebäudestruktur rund um diesen Platz ist seit dem Mittelalter unverändert. Auf dem Marktplatz tanzt ein stattlicher Bär. Den Takt gibt der Bärenführer vor.

Tanzbär mit Bärenführer.

Blumenschmuck am Marktplatz in Bärnau Blumenschmuck am Marktplatz in Bärnau

nach oben

Flossenbürg

Auf der Weiterfahrt nach Waidhaus besuchten wir die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Besucher die im Wohnmobil anreisen, können dies auf dem Großparkplatz abstellen.
Parken und der Eintritt in die Ausstellung ist kostenlos.

Waidhaus im Oberpfälzer Wald

Das kleine Dorf Waidhaus mit seinen weiteren Ortsteilen bietet in seiner Hügellandschaft eine noch intakte Natur. Die Grenze zu Tschechien ist nur wenige Kilometer entfernt.

Grenzübergang an der B14 Grenzübergang an der B14; Blickrichtung nach Tschechien

Der Grenzübergang an Bundesstraße 14 ist breit ausgebaut. Sofort hinter der Grenze befinden Tankstellen; Einkaufsmöglichkeiten und Gaststätten.

Detailangaben zum Wohnmobilstellplatz: Waidhaus / Pfrentsch Der Wohnmobilstellplatz in Waidhaus / Pfrentsch befindet sich auf dem Gelände eines Bauernhofes. Eine, an einigen Stellen enge Zufahrt zum Gelände, ist von der Ortsdurchgangsstraße aus beschildert.
Die ebenen Stellflächen liegen an einem Hang, etwas oberhalb des Bauernhofs. Eine einfache, aber komplette Wohnmobil - Infrastruktur ist vorhanden.


Detailangaben zum Wohnmobilstellplatz: Waidhaus / Frankenteuth Der Wohnmobilstellplatz in Waidhaus / Frankenreuth liegt auf einer fast ebenen Wiese, neben einem bewirtschaften Bauernhof. In einem eigenen Hofladen gibt es einige Lebensmittel zu kaufen.
In unmittelbarer Nähe betreibt die Gemeinde eine gepflegte Freizeitanlage inkl. eines Freibads.

Teilansicht - Freizeitanlage in Waidhausen Teilansicht - Freizeitanlage in Waidhausen

Fahrradfahren rund um Waidhaus

Wegweiser bei Waidhaus Die nähere Umgebung, rund um Waidhaus, läßt sich bequem mit dem Fahrrad erkunden. Die Steigungen der Fahrradrouten sind häufig moderat. Ein schönes Erlebnis ist die Fahrt auf dem "Bockl - Radweg", der an Waidhaus vorbeiführt.
Man radelt teils auf der Trasse einer ehemaligen Dampfeisenbahn. Ein Teilstück führt von Waidhaus nach Eslarn.

Hinweisschilder;  Selbst gebastelt ?

nach oben

Waldmünchen

In Waldmünchen quartierten wir uns auf dem komfortablen Campingplatz am Perlsee ein. Der Platz liegt einige Kilometer außerhalb von Waldmünchen am Perlsee - Ufer. Die Tschechische Grenze ist vom Platz mit dem Fahrrad in einigen Minuten erreichbar.

Blick über den Perlsee Blick vom Campingplatz über den Perlsee

Glockenspiel im Rathausturm von Waldmünchen Der Luftkurort Waldmünchen (ca. 7000 Einw.) liegt im südlichen Oberpfälzer Wald, direkt an der Grenze zu Tschechien. Der kleine Fluß "Schwarzach" wird bei Waldmünchen zum "Perlsee" aufgestaut".

Das Rathaus, am Marktplatz besitzt einen Turmaufsatz mit einem Glockenspiel. Die Struktur des Marktplatzes und der umliegenden Straßen, sind aus dem Mittelalter. Bis heute sind diese Strukturen unverändert erhalten.

Glockenspiel im Rathausturm von Waldmünchen.

Detailangaben zum Campingplatz: Waldmünchen Der komfortable Campingplatz Waldmünchen am Perlsee, hält für Wohnmobile die erforderliche Infrastruktur komplett vor.
Zusätzlich stehen Waschmaschinen und Wäschetrockner bereit, die bei einer mehrwöchigen Wohnmobilreise schon mal benötigt werden.

Fahrradfahren rund um Waldmünchen

Das Gebiet um Waldmünchner bietet a. A. ein Mountainbike-Netz, das besonders für konditionstarke Radler ausgelegt ist. Hobbyradler finden aber entlang des Flusses "Schwarzach" ebenso geeignete, leicht zu bewältigende Routen.
Die Routen des "Schwarzachtal - Radwegs" führen teils über asphaltierte Radwege oder über sehr wenig befahrende Nebenstraßen.

nach oben