Elstravel

Wohnmobil - Erlebnisse

Informationen zum Maut - System in Polen.

Maut - Übersicht bei Wohnmobilreisen durch Polen.

In Polen sind Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht verpflichtet auf bestimmten Strecken - Abschnitten eine Maut zu bezahlen.
Auch Wohnmobile, die die Gewichtsgrenze von 3,5 Tonnen überschreiten, sind zahlungspflichtig. Für Wohnmobile unter 3,5 Tonnen Gesamtgewicht fällt auf den allermeisten Strecken keine Maut an.
Erhoben wird die Maut nur auf ausgewählten Autobahnen und Schnellstraßen.

Methode der Maut - Erhebung.

Die Maut - Gebühren werden über ein elektronisches Maut - System "viaTOLL" voll automatisch eingezogen. Für diese Art der Gebühren Erfassung müssen die betroffenen Fahrzeuge mit einer sogenannten "viaBOX" (Fahrzeuggerät) ausgestattet werden. Die "viaBOX" wir mit Batterien betrieben.

viaBOX, von innen an die Windschutzscheibe geklebt.
Die "viaBOX", wurde von innen an der Windschutzscheibe befestigt. Die Befestigungsteile bestehen aus selbstklebenen Kunststoffstreifen, die mit einem Klett - Verschluss, versehen sind.
Die "viaBOX" ist so z. B. bei Fahrtpausen leicht abnehmbar.

↑ Seitenanfang

Wie bekommt man eine "viaBOX"?

Die meisten Wohnmobil - Reisenden leihen sich eine "viaBOX" , an einer der Distributionsstellen der "viaTOLL - Betreiber - Gesellschaft" , aus. Bei dem Ausleihvorgang wird die "viaBOX" dem Wohnmobilfahrer und dem Fahrzeug zugeordnet.

Hierzu müssen Ausweispapiere und der Fahrzeugschein vorgelegt werden.
Die voraussichtlich anfallenden Maut - Gebühren sind im Voraus zu bezahlen. Gezahlt wird mit Bargeld oder mit einer der gängigen Bank - oder Kreditkarte.

Kosten für die Ausleihe der "viaBOX".

Die Anmeldung ist kostenlos. Für die "viaBOX" (Fahrzeuggerät) muss allerdings eine Kaution hinterlegt werden. Die angemeldete viaBOX muss, vor dem Gebrauch, mit Geld aufgeladen worden sein. Erst nun kann die Maut von der "viaBOX" elektronisch abgebucht werden.

Wie kommt die "viaBOX" in Wohnmobil?

Nach Abschluss des Ausleihvorganges wird dem Wohnmobilfahrer die auf ihn registrierte "viaBOX" ausgehändigt. Zusätzlich bekommt man, Befestigungsmaterial und eine Montageanleitung. Die "viaBOX" wird nun im Fahrzeug vom Fahrer, mit wenigen Handgriffen, an der Windschutzscheibe befestigt.

Rückgabe der "viaBOX".

Wenn die "viaBOX" nicht mehr benötigt wir, kann diese an jede der offiziellen Distributionsstellen zurückgegeben werden. Die Kaution und das nicht verbrauchte Guthaben werden erstattet.

↑ Seitenanfang

Die vorstehenden Basisinfo's stammen von den Seiten der Maut - Betreibergesellschaft. Hier finden Sie umfassende Informationen. https://www.viatoll.pl