Wohnmobilstellplatz - Liste der Elsass - Reise im Jahr 2009

Wohnmobilreise ins Elsass / Anreise durch die Eifel.

über:  Burg Vogelsang / Eifel Waxweiler / Eifel ,  nach   Trier an der Mosel


Tagesziel: Burg Vogelsang in der Eifel

Die Burg Vogelsang Die NS-Ordensburg Vogelsang wurde von den Nationalsozialisten errichtet.
Die heute frei zugängliche Anlage liegt beim Ort Gemünd/Eifel oberhalb
der Urft - Talsperre in Nordrhein-Westfalen.

Die Anlage diente der NSDAP zwischen 1936 und 1939 als Schulungsort.
liegt im Nationalpark Eifel, oberhalb der Urft - Talsperre. Die Burg ist seit Anfang 2006 wieder der Öffentlichkeit zugänglich.

Burg Vogelsang Eingang zur Burg Vogelsang in der Eifel

Die denkmalgeschützten Gebäude des großen Komplexes können auf markierten Wegen erkundet werden.
Ein Informationspunkt hält Prospekte zum Nationalpark und der Burg bereit.

Im Umkreis von einigen Kilometern um die Burg liegen mehrere Wohnmobilstellplätze. Da wir am nächsten Tag weiterfahren wollten, haben wir uns für den Platz in Schleiden entschieden.

Stellplatz Schleiden Wohnmobilstellplatz in Schleiden / Eifel

Bilder von Burg Vogelsang Bildserie: Burg Vogelsang in der Eifel (4)

nach oben

Tagesziel: Waxweiler in der Eifel

Am nächsten Tag fuhren wir durch die "Schnee - Eifel" nach Waxweiler. Der kleine Ort Waxweiler liegt einige Kilometer südlich von Prüm.
Auf dem Weg dahin haben wir unterhalb der Staumauer der Oleftalsperre eine ausgiebige Rast eingelegt.

Ein Spaziergang über die Krone der Staumauer, und einmal rund um den See, ist bei schönem Wetter ein tolles Naturerlebnis.

Parkplatz unterhalb der Staumauer der Oleftalsperre Parkplatz unterhalb der Staumauer der Oleftalsperre

In Waxweiler ist der Besuch der Pfarrkirche empfehlenswert. In dieser Kirche soll der Ursprung der Echternacher Springprozession sein.

Wohnmobilstellplatz Waxweiler Wohnmobilstellplatz Waxweiler

nach oben

Tagesziel: Trier an der Mosel

Von Waxweiler fuhren wir zuerst an die deutsch - luxemburgische Grenze. Dann in Luxemburg entlang des Flusses "Our" in nördlicher Richtung.
Wir passierten das kleine Städtchen Vianden (L). Mit dem Schloss ist es ein Anziehungspunkt für viele Touristen.

Die Weiterfahrt verlief, immer auf wenig befahrenden Nebenstraßen, über Schloss Weilerbach und der Teufelsschlucht zum Wohnmobilstellplatz nach Trier.

Wohnmobilstellplatz in Trier mit Zirkus Am Wohnmobilstellplatz in Trier gastierte ein Zirkus.

Wohnmobilstellplatz Trier Wohnmobilstellplatz Trier

Bilder aus Trier Bildserie: Trier (3)

nach oben